Zurück zum Anfang

Movimento

Mix

Altkleider-Treibstoff: eine filmreife Erfindung

In Japan ist es gelungen, ein Auto mit alten Klamotten zu betanken. Dabei handelt es sich nicht zufällig um ein umgebautes Auto der Marke DeLorean aus dem berühmten Film «Back to the Future».

Im Filmklassiker aus dem Jahr 1985 dient ein altes Auto der Marke DeLorean als Marty McFly’s Zeitmaschine. Betrieben wird die Zeitmaschine mit: Kompost.

Von dieser futuristischen Filmidee liess sich der japanische Unternehmer Michihiko Iwamoto inspirieren. Seine Recycling-Firma Jeplan hat einen DeLorean so umgebaut, dass er zwar nicht mit Müll, dafür mit Bioethanol betankt werden kann. Und zwar Bioethanol der besonderen Art: Der Treibstoff wird aus Baumwollfasern alter Klamotten gewonnen.

In Japan wurde bereits eine Verwertungsanlage errichtet, in der im gesamten Land gesammelte Altkleider durch die sogenannte Saccharifikation zunächst in Zucker und anschliessend in den neuartigen Treibstoff umgewandelt werden.

Lanciert hat Iwamoto diese filmreife Idee übrigens ausgerechnet am 21. Oktober 2015. Das ist jenes Datum, welches die beiden Filmhelden Marty und Doc bereits vor Jahrzehnten in «Back to the Future II» angesteuert haben. Dazumal mit ihrer abfallbetriebenen Zeitmaschine.

© CNN
© CNN
© CNN
© CNN