Zurück zum Anfang

Movimento

© Ross Ching
Mix

Leere Strassen

Bilder aus Los Angeles, wie man sie nicht aller Tage sieht. Was sieht man darauf: Beruhigende Leere? Bedrückende Betonwüsten? Infrastruktur gewordene Freiheit?


Interview: Ross Ching

Ross Ching, 29, Los Angeles

Weshalb wollten Sie einen Film drehen, der Strassen ohne Autoverkehr zeigt?
Es hat mir gereicht, in Los Angeles Auto zu fahren, weil der Verkehr hier ein Albtraum ist. Eines Tages hatte ich beim Autofahren die Idee, wie es wohl aussehen würde, wenn alle Autos verschwunden wären. Dann habe ich im Internet nachgeforscht und herausgefunden, wie ich sie alle ausradieren könnte.

Wie war die Reaktion des Publikums?
Die Reaktionen waren einfach wunderbar. Die Menschen sind vom Strassenverkehr wirklich genervt. Viele möchten auch ihre gewohnte Umgebung gerne in unbekannten Situationen sehen.

Fahren Sie Auto?
Welcher Art ist Ihre Beziehung zu Autos?
Ja, ich fahre Auto. Ich bin kein Schrauber, kenne mich aber ganz gut aus – für einfachere Reparaturen reicht es.